Anima + Faraday = Ζωή

Renate Hausenblas. Anima + Faraday = Ζωή

Die Förderpreisträgerin des Landes Salzburg und des Salzburger Kunstvereins 2018 zeigt neue Arbeiten.

Eröffnung: Fr, 13. Dezember 2019, 20 Uhr

Ausgeschnitten wirken die Miniaturmalereien wie kleine Tierchen, die in Käfigen aus Kupferdraht wohnen. Ein Faradayscher Käfig ist laut Definition ein umhüllendes Netz aus leitendem Material, das plötzliche statische elektrische Impulse um sich herum lenkt, schnelle elektromagnetische Wellen aufhebt, aber langsamste Feldänderungen, wie die des irdischen Magnetfeldes, durchlässt.

Welchen Einfluss haben diese Käfige auf zωή (das physische Leben) oder anima (den Odem, der einem physischen Körper lebendig macht)?

Ist es Sicherheit? – Für dich? – Für mich? Für bíos! – Für zωή! Verhalten wir uns nicht alle wie gefangene Tiere … verharren, anstatt frei zu sein.